GIVE IT TO ME HENNA

20151023_130050

 

… oder auch Mehndi genannt. Ich weiß, mit Fachausdrücken fangt ihr genauso viel an wie ich, und deswegen übersetze ich es euch. Mehndi steht für die kunstvolle Bemalung in Indien, mit der Farbe Henna, die auch vom gleichnamigen Hennastrauch stammt. Den Trend selbst gibt es lange, doch wird es in Indien und Ägypten hauptsächlich dann gemacht, wenn eine Hochzeit vor der Tür steht, oder weitere feierliche Anlässe.

Doch nicht immer ist Henna, Henna. So sollte man sich meiner Meinung nach am besten nicht im Urlaub die Farbe auf den Körper schmieren, da es bei falscher Handhabung / gefälschter Farbe, zu Hautproblemen bis hin zum „abziehen der Farbe“ kommen kann. Und meine Froinde, ich spreche aus Erfahrung. Ich hatte mir damals mit sechzehn den Gedanken in den Kopf gepflanzt, dass ich mir meinen Namen auf arabisch, auf meinen linken Unterarm malen lassen müsste. Sah an sich auch super aus, bis sich die Farbe in meine Haut gefressen hat, und ich Narben selbst sechs Monate später davontrug. Also meine lieben Kinder, lieber zuhause machen lassen, oder sich vorher genau informieren, dann gibt es nicht so Probleme wie bei mir.

 

20151023_162609

 

Um jetzt aber auf den Punkt zu kommen. Heute habe ich mich also getraut, und bis jetzt habe ich noch keine Probleme. Damals sind jene nämlich schon nach einigen Stunden aufgetreten. Sie hat wirklich schöne Arbeit geleistet und ich bin wirklich zufrieden, was bedeutet dass ich es mir wahrscheinlich für gewisse Anlässe öfters machen lasse.

Wenn ihr also in Graz seid, und jemanden braucht der euch diesen schönen Schmuck auf die Hand malt, schreibt doch mal hier Sarah an, sie wird euch gut beraten und euer Motiv nach euren Wünschen gestalten.

Wie lange Henna hält kommt immer auf die Handhabung an. So sollte Wasserkontakt vermieden werden, damit das Bild nicht nach zwei Tagen wieder verschwindet. Im gesamten sollte es über eine Woche auf der Haut bleiben, und dann langsam ausbleichen. Im Vergleich zu einer richtigen Tätowierung wird auch nicht mit einer Nadel gearbeitet, sondern rein mit der Farbe selbst, womöglich auch mit einem Pinsel, aber da munkelt man…

Die Preise variieren, sind aber auf jeden Fall zahlbar. Für meines habe ich 15,- investiert. Plus Trinkgeld, man versteht.

 

20151023_164320

 

Was haltet ihr von meiner Hand? Ich hätte es selbst nicht besser machen können, auch wenn ich es nicht kann, haha. Würdet ihr es euch auch machen lassen? Was sind so eure Motive, die euch gefallen?

 

Eure Sophia…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.